Dolmetschleistungen – Kommunikation in allen Sprachen und Situationen

EuroMinds Linguistics liefert Dolmetschleistungen für eine breite Anzahl nationaler und internationaler Organisationen in den folgenden Bereichen:

  • EU-Angelegenheiten
  • Finanzen
  • Menschenrechte
  • Juristische Angelegenheiten
  • Medizin und Pharmazeutik
  • Und vieles mehr

Wir arbeiten mit qualifizierten Dolmetschern, die über jahrelange Erfahrung in ihrer Fachrichtung sowie außergewöhnliche sprachliche und interpersonelle Fähigkeiten verfügen.

Dolmetschtechniken:

Simultandolmetschen

Simultandolmetschen in der Dolmetscherkabine wird normalerweise bei großen Konferenzen und Meetings angewandt. Die Dolmetscher sind erfahrene Experten, die in der Lage sind gleichzeitig zu sprechen und zuzuhören. Sie liefern die Nachricht in der Zielsprache innerhalb kürzester Zeit, während der Redner weiterhin in der Ausgangsprache spricht.

Für diese Form des Dolmetschens wird eine spezielle Ausrüstung benötigt, um die verdolmetschte Rede an eine große Anzahl an Teilnehmern zu übermitteln. Der Dolmetscher sitzt in der Regel in einer schallisolierten Dolmetscherkabine mit technischer Ausstattung und spricht über ein Mikrophon. Er sollte in der Lage sein, den Redner zu sehen und über Kopfhörer zu hören. Normalerweise wird Simultandolmetschen von zwei Dolmetschern pro Sprachkombination ausgeführt, da es für den Dolmetscher sehr anstrengend ist und eine hohe Konzentration erfordert. Die Dolmetscher wechseln sich alle 15 bis 20 Minuten ab.

Konsekutivdolmetschen

Konsekutivdolmetschen ist die älteste Dolmetschtechnik und wird oft in Gerichtsverhandlungen, beim Strafgericht, in kleineren Geschäftsmeetings, bei Besichtigungen und gesellschaftlichen Veranstaltungen verwendet.

Konsekutivdolmetschen ist in der Regel bidirektional. Im Gegensatz zum Simultandolmetschen erfolgt es zeitversetzt, d.h. der Dolmetscher wartet mit der Verdolmetschung bis der Sprecher pausiert. Er produziert den zielsprachlichen Text entweder nach jedem Satz oder er macht sich Notizen während der Rede und produziert anschließend die Verdolmetschung. Da Konsekutivdolmetschen zeitversetzt erfolgt, verlängert sich die angesetzte Konferenzzeit bei dieser Dolmetschtechnik. Diese Technik eignet sich zum Beispiel für Tisch- und Begrüßungsreden oder Vorträge und feierliche Anlässe.

Eine spezielle technische Ausstattung ist hierzu nicht erforderlich.

Dolmetscharten:

Konferenzdolmetschen

Konferenzdolmetschen wird bei Konferenzen, Seminaren und anderen Veranstaltungen eingesetzt und wird oft simultan in einer Dolmetschkabine durchgeführt. Zuweilen wird Konferenzdolmetschen jedoch auch konsekutiv durchgeführt.

Relaisdolmetchen

Relaisdolmetschen ist eine Art von Konferenzdolmetschen und wird häufig verwendet, wenn mehrere Sprachen auf einer Konferenz zum Einsatz kommen. Es erfolgt über eine dritte Sprache, normalerweise Englisch. Zum Beispiel verdolmetscht der erste Dolmetscher in eine gängige Sprache wie Englisch bevor alle anderen Dolmetscher dann vom Englischen in ihre Zielsprachen (z.B. ins Französische oder Deutsche) verdolmetschen. Dadurch ergibt sich eine leichte Zeitverzögerung.

Simultandolmetschen mit Personenführanlage

Manchmal ist Simultandolmetschen in einer Dolmetschkabine aus Platzmangel oder weil etwa Kundenbesuche oder Werkbesichtigungen durchgeführt werden, nicht möglich. In diesem Fall können Personenführanlagen zum Einsatz kommen. Der Dolmetscher spricht über ein Mikrofon und die Teilnehmer können ihn drahtlos über Kopfhörer hören.

Flüsterdolmetschen (Chuchotage)

Diese Art des Dolmetschens wird angewandt, wenn ein Meeting in einer Sprache (z.B. Englisch) stattfindet, aber ein oder zwei Teilnehmer eine andere Sprache sprechen. In diesem Fall sitzt oder steht der Dolmetscher neben oder schräg hinter der Person (maximal zwei Personen), die die Verdolmetschung braucht und spricht ihm oder ihr leise während des Meetings die Verdolmetschung simultan zu. Es ist eine weniger formelle Verdolmetschung und es wird keine spezielle technische Ausstattung benötigt.

Verhandlungsdolmetschen

Verhandlungsdolmetscher werden oft bei Geschäftstreffen, Verhandlungen oder bei Gericht benötigt. Verhandlungsdolmetschen wird normalerweise konsekutiv durchgeführt und daher werden weder Dolmetsch- noch Flüsteranlage benötigt. Kürzere Gesprächsabschnitte werden in die gewünschte Zielsprache übertragen, wenn der Sprecher eine Pause einlegt. Verhandlungsdolmetschen eignet sich für Besprechungen mit nur wenigen Teilnehmern.

Begleitdolmetschen

Begleitdolmetschen wird meist konsekutiv durchgeführt und wird normalerweise eingesetzt, wenn der Kunde Geschäftsräume oder Firmengelände besuchen muss oder seine Kunden zu Besprechungen, Veranstaltungen Flughäfen, Messen, Firmenessen oder ähnlichen begleiten muss.  Der Dolmetscher fungiert dabei oft als eine Art Assistent. Mit Hilfe einer Personenführanlage kann Begleitdolmetschen auch simultan durchgeführt werden.

Wir arbeiten nur mit qualifizierten Dolmetschern zusammen, die nicht nur Sprachexperten sind, sondern auch über jahrelange Erfahrung in ihrem Fachbereich verfügen.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an.